Weltdiabetestag

Der Weltdiabetestag wird seit 1991 jedes Jahr am 14. November begangen. Er gilt als offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen und steht unter einem jährlich wechselnden Motto. Das Ziel aber ist immer dasselbe: Es geht um Information, Austausch und Prävention rund um eine Stoffwechselerkrankung, die weltweit auf dem Vormarsch ist.

Hier erfahren Sie mehr dazu.

Weltdiabetestag Logo
  • Weltdiabetestag: Die wichtigsten Fakten
    Was genau verbirgt sich hinter dem Weltdiabetestag? Warum wird dieser Tag immer am 14. November begangen? Und was hat es mit der „Blue Monument Challenge“ auf sich? Hier finden Sie die wichtigsten Fakten zum Weltdiabetestag auf einen Blick.
    mehr
  • Der Weltdiabetestag 2015: Programm & Highlights
    Die zentrale Veranstaltung zum Weltdiabetestag in Deutschland findet in diesem Jahr ausnahmsweise bereits am 08.November in Düsseldorf statt. Information, Unterhaltung und Beratung stehen dann unter dem Motto „Diabetes gemeinsam managen“. Eckdaten zum Rahmenprogramm sowie ausgewählte Programmhighlights finden Sie hier.
    mehr
  • AGP: Das moderne Blutzuckertagebuch
    Ein wichtiges Thema des Weltdiabetestages 2015 in Düsseldorf ist das Datenmanagement im Diabetes-Alltag. Tatsächlich stellt ein lückenloses, gut leserliches Blutzuckertagebuch eine unverzichtbare Basis für die ärztliche Kontrolle dar. Die Realität sieht allerdings oft anders aus. Hier bietet eine moderne Darstellung wie das „Ambulante Glukoseprofil“ eine echte Alternative.
    mehr
  • Weltdiabetestag: Quiz
    Das Quiz zum Thema: Wie gut kennen Sie sich mit dem Weltdiabetestag aus? Testen Sie Ihr Wissen.
    mehr
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.