Diabetes: Krankheitsbild

Bei Diabetes mellitus handelt es sich um eine chronische Stoffwechselstörung, die mit einem erhöhten Blutzuckerspiegel einhergeht. Die Ursachen sind vielfältig und reichen – je nach Form des Diabetes – von genetischen Faktoren über Bewegungsmangel bis hin zu Übergewicht. Häufig verläuft die Erkrankung schleichend, so dass Diabetes oft erst spät erkannt wird. Da ein erhöhter Blutzuckerspiegel allerdings langfristig ernsthafte Folgeerkrankungen nach sich ziehen kann, ist eine möglichst frühzeitige und gezielte Behandlung unverzichtbar.

  • Was ist Diabetes?

    Was ist
    Diabetes?

    Diabetes mellitus ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland: Zwischen 6 und 8 Millionen Menschen sind betroffen. Tendenz steigend. Etwa 90 Prozent der Menschen mit Diabetes leiden unter Typ-2-Diabetes. Lesen Sie mehr über diese und weitere Formen der „Zuckerkrankheit“.

    mehr erfahren
  • Diabetes: Symptome

    Diabetes:
    Symptome

    Diabetes tut nicht weh! Und das ist das Tückische an der Stoffwechselstörung. Denn auf diese Weise bleibt die Krankheit oft über Jahre hinweg unerkannt. Mögliche Anzeichen wie übermäßiger Durst oder häufiges Wasserlassen werden kaum mit dem Blutzuckerspiegel in Verbindung gebracht.

    mehr erfahren
  • Diabetes: Folgeerkrankungen

    Diabetes:
    Folgeerkrankungen

    Ein schlecht eingestellter Blutzuckerspiegel kann auf lange Sicht Nerven und Gefäße schädigen. Herzinfarkt, Nierenkrankheiten, diabetischer Fuß – die Liste der Folgeschäden ist lang. Genau hier besteht die größte Gefahr für Menschen mit Diabetes.

    mehr erfahren
  • Unterzuckerung & Überzuckerung

    Unterzuckerung &
    Überzuckerung

    Hypoglykämien und Hyperglykämien gehören zum Wortschatz im Alltag bei Diabetes. Wenn der Blutzucker zu stark abfällt bzw. ansteigt, kann dies ernsthafte Folgen haben. Lesen Sie mehr über Ursachen, Anzeichen und Behandlung.

    mehr erfahren
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.