Blog-Empfehlungen zu Diabetes

Gut vernetzt mit Diabetes: Auf unterschiedlichen Blogs berichten Betroffene deutschlandweit über ihre Erfahrungen und ihren Alltag mit der Diagnose Diabetes mellitus. Blogs, die Mut machen und die Möglichkeit bieten, sich mit anderen auszutauschen.

Beliebte Diabetes-Blogs stellen wir Ihnen hier in regelmäßigen Abständen vor.

Blog-Empfehlungvon
Diabetes.behandeln.de
11.01.2016

kinder-mit-typ1-diabetes: Mit der Krankheit den Familienalltag meistern

Wenn das eigene Kind die Diagnose Typ-1-Diabetes bekommt, ist das für viele Eltern zunächst einmal ein großer Schock. Was bedeutet diese Diagnose genau für mein Kind? Wie wird die Erkrankung behandelt? Wirkt sich die Erkrankung auf die Entwicklung meines Kinders aus? Und ist eine bestimmte Diät erforderlich? Fakt ist: Typ-1-Diabetes ist eine unheilbare Autoimmunerkrankung. Kathy Dalinger, Bloggerin und selbst Mutter eines betroffenen Kindes, weiß: Um nach der Diagnose den Weg zurück in den Alltag zu finden, sind viele Neuerungen und Anstrengungen nötig. Und es gibt immer wieder Höhen und Tiefen. Aber alles lässt sich meistern − das will Kathy anderen Eltern mit ihrem Blog verdeutlichen.

Auf ihrem Blog kindermittyp1diabetes.wordpress.com bietet Kathy viele wertvolle Erfahrungsberichte – insgesamt schreiben vier betroffene Mütter über ihr Leben mit der Erkrankung ihrer Kinder und geben praktische Tipps für den Alltag.

Interview mit Bloggerin Kathy Dalinger

Diabetes.behandeln.de: Wer verbirgt sich hinter Deinem Blog „kinder-mit-typ1-diabetes“?
Kathy Dalinger: Hinter dem Blog „kinder-mit-typ1-diabetes“ verbergen sich vier betroffene Mütter (Kathy, Mandy, Heike und Silke). Uns verbindet etwas sehr wichtiges: Die Diabetes Typ1 Erkrankung unserer Kinder.
Diabetes.behandeln.de: Wie kamt ihr darauf, den Blog „kinder-mit-typ1-diabetes“ ins Leben zu rufen?
Kathy Dalinger: Wir haben uns sehr viel im Internet über unsere Sorgen, Probleme und Nöte in Bezug auf die Diabetes Typ 1 Erkrankung unserer Kinder ausgetauscht. Doch der reine Austausch war uns zu wenig. In vielen Foren oder Facebook Gruppen haben wir gemerkt, dass vielen Eltern (gerade nach der Manifestation) etwas fehlt und zwar Erfahrungsberichte aus dem „wahren Leben“ mit einem Diabetes Typ1 Kind.

Auch wir hätten solche Berichte gut gebrauchen können. Deshalb kamen wir auf die Idee einen Blog zu schreiben, um anderen betroffenen Eltern zu helfen und aufzuzeigen, wie wir mit der Krankheit unserer Kinder unseren ganz normalen Familienalltag meistern.

Da Kathy als Online Marketing Spezialistin tätig ist, hat sie den Blog aufgemacht und betreut das Ganze sehr intensiv. Die anderen drei Mütter sind ausschließlich fürs Schreiben zuständig.
Diabetes.behandeln.de: Wie lange gibt es Euren Blog bereits?
Kathy Dalinger: Unseren Blog gibt es seit 31.01.2014, also seit 2 Jahren.
Diabetes.behandeln.de: In wenigen Worten – wie würdet ihr das Angebot auf Eurem Blog umschreiben?
Kathy Dalinger: Erfahrungsberichte, Lösungswege aber auch besondere Tipps im Umgang mit der Diabetes Typ 1 Erkrankung bei Kindern.
Diabetes.behandeln.de: Was möchtet ihr anderen Eltern mit Kindern mit Typ-1-Diabetes mit auf den Weg geben?
Kathy Dalinger: Am Anfang nach der Diagnose ist es sehr schwer wieder den Weg zurück in den Alltag zu finden. So vieles Neues muss bedacht und erlernt werden. Auch wir sind diesen Weg gegangen und leben mittlerweile alle wieder ein ganz „normales“ Familienleben.

Das möchten wir gerade Eltern mitgeben. Die Diagnose stellt unser Leben auf den Kopf, es gibt immer wieder Höhen und Tiefen für uns und unsere Kinder.

Aber alles lässt sich meistern. Es läuft auch bei uns nicht immer alles perfekt, doch wir versuchen es. Wir hoffen dadurch anderen Eltern Mut zu machen.
Diabetes.behandeln.de: Wie hat sich Deine Familie mit Eurem ständigen "Begleiter" Diabetes arrangiert? Habt ihr ein ganz persönliches Motto?
Kathy Dalinger: Unser Motto: „Hinfallen, Aufstehen, Krone richten und weitergehen!“

Sich nicht zu sehr von der Krankheit das Leben bestimmen lassen, sondern die Krankheit annehmen und das „Beste“ daraus machen. Es ist nicht immer einfach, aber machbar.
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.